Pilates Workshop für Trainer und Contergangeschädigte

Dieser Workshop ist vom DPV anerkannt

Natascha Eyber und der Bundesverband Contergangeschädigter e.V. organisieren erstmals gemeinsam einen interaktiven Workshop „Pilates bei Contergan-Schädigung“.

Rund 2500 Contergan-Geschädigte leben derzeit in Deutschland und alle brauchen mit zunehmendem Alter vor allem eines: Beweglichkeit bei gleichzeitiger Stabilität, um weiterhin ihren Alltag meistern zu können. Pilates ist eine hervorragende Trainingsmethode für diese Zielgruppe, weil Übungen und Geräte so individuell anpassbar sind. Natascha arbeitet seit 4 Jahren mit Contergan-Geschädigten in ihrem Studio in München und war bereits zweimal bei der Therapiewoche des LV Bayern zu Gast. Sie wird ihre weitreichenden Erfahrungen in dem Gebiet in diesem Workshop vermitteln und gemeinsam mit Contergan-Geschädigten Variationen des Pilates-Repertoires aufzeigen, diskutieren und erfahrbar machen. Ziel ist es, ein Netzwerk zu spannen, in dem Geschädigte dann in ihrer Nähe auch in Zukunft regelmäßig trainieren können.

Datum: neuer Termin wird bald beaknnt gegeben!

Tagesablauf Tag 1: Vortrag und Diskussion mit Informationen für Pilatestrainer über den Hintergrund und die Besonderheiten der Contergan-Schädigung, Übungsanalysen anhand von Einzelbeispielen und Klärung der spezifischen Bedürfnisse, Fähigkeiten und Einschränkungen, gemeinsame Trainingseinheit auf der Matte mit Einsatz von Kleingeräten.

Tagesablauf Tag 2: Besprechung der Übungen vom Vortag, Fortsetzung der Übungsanalyse und Gestaltung eines individuellen Trainingsprogramms an den Pilates Geräten.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Pilatestrainer begrenzt!

Kursort:
Studio für Intelligentes Training
Dellbrücker Hauptstr. 88 – Hinterhof
51069 Köln

Preis:
250,- Euro für beide Tage, 149,- Euro für 1 Tag (Samstag)

Anmeldung: hier

Scroll to Top