'>

Fortbildungen  2019

Zur besseren Planung bitten wir um eine verbindliche Anmeldung
bis spätestens 8 Tage vor Beginn der Fortbildung!

Click here for international Workshops (basipilates.com)


Pilates Prä- und Postnatal / Pilates und Schwangerschaft in Freiburg

Pilates Prä- und Postnatal / Pilates und Schwangerschaft

(dieser Workshop ist vom DPV als Fortbildung anerkannt)

Die Zeit der Schwangerschaft, Geburt und die Rückbildungsphase bringen viele Veränderungen in das Leben der Frauen, so auf körperlicher wie auch auf emotionaler Ebene. Die Pilates Methode ist bestens geeignet als Bewegungsprogramm diesen Prozess zu unterstützen.
Der Workshop bietet die Möglichkeit:
-  die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen dieser besonderen Zeit kennen zu lernen
-  unser Übungsmaterial dem aktuellen Stadium entsprechend zu modifizieren.
Ein Workshop für Pilates-Trainerinnen die ihre Kundinnen in dieser faszinierenden Lebensphase begleiten, und kompetente Ansprechpartner werden möchten.

 

Daten für Freiburg:

Dozentin: Krisztina Ajkay
Datum: 17.11.2019
Zeit: 10:00 - 17:00 inklusive Pause
Preis: 149,- €
Anmeldung unter: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Das Prinzip "Fluss" in der Mattenklasse

Das Prinzip "Fluss" in der Mattenklasse

(dieser Workshop ist vom DPV als Fortbildung anerkannt)

Fliessende Übergänge von einer Übung in die nächste und die Choreografie/Variationen einzelner Übungen sind das A und O einer Mattenklasse. Der sogenannte "Fluss" gehört zu den zehn Prinzipien von Joseph Pilates und somit auch zu einer BASI® Mattenklasse!
Der Aufbau einer Unterrichtsstunde nach dem BASI® Block System leistet hierbei methodisch wie anatomisch eine unermessliche Hilfestellung. Es wird der Stunde eine klare Struktur gegeben, ohne dass die Stunde an Flexibilität und Variationsreichtum verliert. Mit Hilfe von Fluss lässt sich der Konzentrationsbogen durch die gesamte Stunde hindurch spannen und unnötige Pausen können vermieden werden. Anhand eines klaren Aufbaus und klarer Übergänge kann man auch große Gruppen verantwortungsvoll anleiten, unterschiedliche Schwierigkeitsgrade gleichzeitig vermitteln und so jedem Teilnehmer eine sichere Begleitung durch die Stunde hindurch gewähren. Auch der immer wiederkehrenden Frage, wie man in Anfängerkursen die Teilnehmer durch eine Stunde führen kann, ohne zwischen den Übungen unterbrechen zu müssen werden wir in diesem Kurs nachgehen. Nach einem kurzen Theorieteil widmet sich dieser Kurs hauptsächlich der Praxis und dem gemeinsamen Erarbeiten von Variationen und Übergängen.

Dieser Workshop ist für Pilatestrainer in Ausbildung und zertifizierte Pilatestrainer und entspricht Modul 1 aus unserem 3-tägigen Block "Mat Intensive". "Mat Intensive" besteht aus insgesamt 24 UE und kann u.a. für die Nachqualifikation zur Anerkennung nach den Richtlinien von § 20 SBG V gebucht werden. Ob die Teilnahme an den Zusatzblöcken als Nachqualifikation zu Ihrem bisherigen Zertifikat ausreicht, erfragen Sie bitte direkt bei der zentralen Prüfstelle.
 

Termine 2019:

Dresden: 23. Aug. 2019 13:00 - 19:30, Dozent Monika Moudjendé
Freiburg:11. Okt. 2019 10:00 - 16:30, Dozent Sabine Schlegel
Düsseldorf: 06. Dez. 2019 12:00 - 18:30, Dozent Mario Alfonso
 
Preis:  129,- Euro  (Kurspreis für "Mat Intensive": 345,- Euro)

Anmeldung für die Kursorte München, Freiburg Düsseldorf, Berlin, Frankfurt  und Erfurt  mit diesem Anmeldeformular:


Workshop-Anmeldeformular hier öffnen!


Anmeldung für den Kursort Dresden bei Alexandra Petrahn unter: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Matte mit Kleingeräten

Matte mit Kleingeräten

(dieser Workshop ist vom DPV als Fortbildung anerkannt)

Die verschiedenen Kleingeräte wie Pilates Ring (Magic Circle), Pilates Rolle, Pilates Bälle, Toning Bälle und Theraband werden als Hilfsmittel in das BASI- Pilates Mattenprogramm eingefügt. Der Einsatz der Kleingeräte kann auf verschiedenen Level sowohl als Erleichterung wie auch als Steigerung des Schwierigkeitsgrades genutzt werden. Jedes Kleingerät hat seine eigene Qualität und bietet somit variationsreiche Herangehensweisen an die verschiedenen Bedürfnisse der Trainierenden und Level der Übungen. Beginnen wird der Tag mit einem angeleiteten gemeinsamen Training mit einem der Kleingeräte.

Dieser Workshop ist für Pilatestrainer in Ausbildung und zertifizierte Pilatestrainer und entspricht Modul 2 aus unserem 3-tägigen Block "Mat Intensive". "Mat Intensive" besteht aus insgesamt 24 UE und kann u.a. für die Nachqualifikation zur Anerkennung nach den Richtlinien von § 20 SBG V gebucht werden. Ob die Teilnahme an den Zusatzblöcken als Nachqualifikation zu Ihrem bisherigen Zertifikat ausreicht, erfragen Sie bitte direkt bei der zentralen Prüfstelle.
  

Termine 2019:

Dresden: 24. Aug. 2019 10:00 - 16:30, Dozent Monika Moudjendé
Freiburg:12. Okt. 2019 10:00 - 16:30, Dozent Sabine Schlegel
Düsseldorf: 07. Dez. 2019 10:00 - 16:30, Dozent Mario Alfonso
 
Preis:  129,- Euro  (Kurspreis für "Mat Intensive": 345,- Euro)

Anmeldung für die Kursorte  Freiburg, München, Düsseldorf, Berlin, Frankfurt  und Erfurt  mit diesem Anmeldeformular:

Workshop-Anmeldeformular hier öffnen!



Anmeldung für den Kursort Dresden bei Alexandra Petrahn unter: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Unterrichtsmethodik - verbales und taktiles Anleiten

Unterrichtsmethodik - verbales und taktiles Anleiten

(dieser Workshop ist vom DPV als Fortbildung anerkannt)

Dieser Kurs konzentriert sich auf eine grundlegende Unterrichtmethodik: das Anleiten - "Cueing". Cueing oder Anleiten bedeutet Kommunikation und ist in der Tat ein wesentlicher Bestandteil einer guten Unterrichtseinheit. Kommunikation erfordert großes Geschick: die Information muss binnen Millisekunden mitgeteilt, verstanden und integriert werden, um das gewünschte Resultat zu erzielen. Gutes Cueing sollte die Basis bilden für jeden guten Unterricht! In diesem Kurs beziehen wir uns direkt auf die Pilates Methode als solche. Wir werden uns hauptsächlich auf die verbale und taktile Anleitung als Kommunikationsweg konzentrieren und dies aneinander und miteinander üben. Denn in erster Linie braucht gutes Cueing Erfahrung!

Dieser Workshop ist für Pilatestrainer in Ausbildung und zertifizierte Pilatestrainer und entspricht Modul 3 aus unserem 3-tägigen Block "Mat Intensive". "Mat Intensive" besteht aus insgesamt 24 UE und kann u.a. für die Nachqualifikation zur Anerkennung nach den Richtlinien von § 20 SBG V gebucht werden. Ob die Teilnahme an den Zusatzblöcken als Nachqualifikation zu Ihrem bisherigen Zertifikat ausreicht, erfragen Sie bitte direkt bei der zentralen Prüfstelle.
 
 

Termine 2019:

Dresden: 25. Aug. 2019 09:00 - 15:30, Dozent Monika Moudjendé
Freiburg:13. Okt. 2019 10:00 - 16:30, Dozent Sabine Schlegel
Düsseldorf: 08. Dez. 2019 09:00 - 15:30, Dozent Mario Alfonso

Preis:  129,- Euro  (Kurspreis für "Mat Intensive": 345,- Euro)

Anmeldung für die Kursorte  Freiburg, München, Düsseldorf, Berlin, Frankfurt  und Erfurt  mit diesem Anmeldeformular:

Workshop-Anmeldeformular hier öffnen!


Anmeldung für den Kursort Dresden bei Alexandra Petrahn unter: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Prä-Pilates in Freiburg

Prä-Pilates 

(dieser Workshop ist vom DPV als Fortbildung anerkannt)

Je länger ich Pilates unterrichte, desto mehr vertrete ich die Meinung, dass das Geben von Anfänger-Stunden und Einführungskursen in die Pilates Methode mit das schwierigste ist für einen Trainer. Jetzt ist es aber auch für fast jeden frisch gebackenen Pilates Trainer der Fall, dass der erste Kundenkontakt mit Anfängern geschieht.
Alles beginnt damit die Wahrnehmung zu schulen. Und um dieses differenziert auf die Grundprinzipien, oder die Voraussetzungen für ein korrektes Ausführen der Pilates-Übungen zu lenken, bedarf es nicht nur einer guten Ausbildung sondern auch Berufserfahrung und das fehlt einem beginnenden Pilates-Trainer noch.  Damit  nicht jeder einzelne das Rad neu erfinden muss, habe ich  für diesen Workshop einige Ingredienzen zusammengestellt, die den Aufbau einer Sequenz von Anfängerstunden erleichtern sollen.

Dieser Workshop legt seinen Schwerpunkt auf das Vermitteln von:

-          Bauchatmung versus „Pilates-Atmung
-          Beckenausrichtung und Stabilisation
-          Hüftartikulation
-          Wirbelsäulenausrichtung
-          Nacken-Kopf-Ausrichtung
-          Schultergürtel-Organisation => Schulterblatt-Stabilisation und Armbewegung
-          Erspüren von Beckenboden, verschiedener Bauchmuskulatur, tiefe Rückenstrecker sowie z.B. Multifidi
-          Fußstellung und Beinachse
-          … und vieles mehr, falls Fragen sind


Dozentin: Krisztina Ajkay
Datum: 16.11.2019 in Freiburg
Zeit: 10:00 -17:00
Preis: 149,- €

Anmeldung unter:

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
 

Schulter-Mechanik in Frankfurt

Schulter-Mechanik

(dieser Workshop ist vom DPV als Fortbildung anerkannt)


Dieser Workshop konzentriert sich auf die korrekte Mechanik des Schultergürtels, insbesondere in Bezug auf das Pilates Repertoire.

Eine einwandfreie Kontrolle, sowie ein korrekter Bewegungsablauf sind essenziell in der Pilates Methode. Sehr fortgeschrittene Pilatesübungen, zusammen mit Alltagsaktivitäten, die die Schulter mit einbeziehen, können schnell negative Bewegungsmuster und Kompensationen erzeugen. Mangelnde Schulterstabilität und  -mobilität, sowie inkorrekte Bewegungsmuster sind sicherlich die mit am häufigsten auftretenden Fehlfunktionen bei den Klienten. Dieses Thema muss im Unterricht behandelt werden, weil sonst die Konsequenzen weitreichend sind.

 

Daten für Frankfurt:

Dozentin: Natascha Eyber
Datum: 02. November 2019
Zeit: 12:00 - 18:30 inklusive Pause
Preis: 139,-
Anmeldung unter: https://www.sport-erlebnisse.de/index.php?ID=24241


Pilates for Dancers / Pilates für Tänzer with/mit Karen Clippinger in Munich / München

Pilates Mat & Apparatus Program with Dance Specialization/

Pilates Zusatzausbildung Matte & Geräte mit Schwerpunkt Tanz

(diese Zusatzausbildung ist von der PMA mit 24 CEC's und vom DPV als Fortbildung anerkannt/this continued education is recognized from the PMA with 24 CEC's  and from the DPV)


 

Instructor/ Dozent: Karen Clippinger
Date/ Datum: September 13th - 16th, 2019
Time/ Zeit: 10:00-17:00
Price/Preis:  980,- €
Deadline of application / Anmeldeschluss: July 01st 2019/ 01. Julí 2019

Application/Anmeldung:

Workshop-Anmeldeformular hier öffnen!

* Der Workshop wird in English unterrichtet / The workshop's language is english!

Location/Kursort:

Pilates House
Spiegelstr. 9
81241 München

 

This four-day certificate course presents repertoire that addresses key demands of dance and common imbalances, so that dance performance can be enhanced and injury risk reduced. Participants will learn repertoire on the mat and Pilates apparatus designed to improve upper back extension, turnout, extensions of the legs, arabesques, knee hyperextension, point of the foot (plantar flexion), ankle-foot stability, jumps, and carriage of the arms. In addition to learning individual exercises, participants will participate in sample mat classes with elastic bands and balls. A course manual is included and participants will receive a certificate of completion.

The course is designed for Pilates instructors and physical therapists, professional dancers, professional dance students and dance pedagogues with a good knowledge in Pilates. Because the addressed subjects are also relevant for other clientele, the participation of the workshop is also valuable if the work with dancers is not our main target group.

Diese 4-tägige Zusatzausbildung beschäftigt sich mit Übungen und Repertoire, die hauptsächlich auf die Bedürfnisse von Tänzern und deren allgemeine Dysbalancen ausgerichtet sind, um die Leistung zu steigern und das Verletzungsrisiko zu minimieren. Den Teilnehmern wird Repertoire auf der Matte und an den Geräten zur Verbesserung von Rückenextension, Außenrotation, Extension der Beine, Arabesquen, Plantarflexion des Fußes, sowie Kontrolle von Knie-Hyperextension, Gelenk-Fuß-Stabilisation, Sprüngen und das Tragen der Arme vermittelt. Zusätzlich zum Erlernen der einzelnen Übungen werden die Teilnehmer an Mattenklassen mit Therabändern und Bällen teilnehmen. Ein Kursmanual ist eingeschlossen und die Teilnehmer erhalten nach Abschluss ein Zertifikat.

Der Kurs richtet sich an Pilateslehrer, sowie Physiotherapeuten, professionelle Tänzer (oder in Berufsausbildung) und Tanzpädagogen mit guten Pilates-Kenntnissen. Da die im Workshop präsentierten Themen auch andere Zielgruppen betreffen, ist die Teilnahme auch dann sinnvoll, wenn man nicht speziell mit Tänzern arbeitet.Englischkenntnisse sind erforderlich. Das Kursmanual wird auch auf Deutsch erhältlich sein.


 

Karen Clippinger has a Masters degree in exercise science and her life-long work has focused on application of scientific principles to enhance alignment and movement while reducing the risk of injury. In the past 17 years she has utilized Pilates-based repertoire to work with individuals ranging from clients with chronic pain to elite athletes and professional dancers. She is currently a professor at California State University Long Beach, where she teaches dance science and Pilates-based courses.

Prior to this appointment, Ms. Clippinger worked as a clinical kinesiologist for 22 years,

including Loma Linda University Medical Center and several sport medicine clinics in Seattle.

She has worked with hundreds of dancers/ performers including members of the Joffrey, Pacific Northwest Ballet, Mark Morris, Bill Evans, Alwin Nikolais, and Cirque Du Soleil companies. She has also consulted for the U.S. Weightlifting Federation, U.S. Race Walking Team, Pacific Northwest Ballet, and California's Governor's Council on Physical Fitness and Sports.

Ms. Clippinger has given over 375 presentations in Australia, Canada, England, Germany, Italy, Japan, New Zealand, South Africa, and numerous cities in the U.S. She served as co-editor-in chief of the Journal of Dance Medicine and Science, previously wrote an exercise column for Shape Magazine, authored a textbook called Dance Anatomy and Kinesiology, as well as coauthored Pilates Anatomy with Rael Isacowitz.

Karen Clippinger besitzt ein Diplom in Bewegungswissenschaft und ihre Lebensarbeit hat sich hauptsächlich auf die Anwendung von wissenschaftlichen Grundsätzen konzentriert, um Haltungs- und Bewegungsleistung zu verbessern und dem zu Folge die Verletzungsgefahr zu reduzieren. Seit den letzten 17 Jahren verwendet sie hierfür ein Pilates-basiertes Repertoire, und arbeitet sowohl mit Klienten aus dem Bereich der Top Sportler und Berufstänzer, als auch mit solchen, die unter chronischen Schmerzen leiden.

Sie ist zurzeit an der Fakultät von der California State University, Long Beach tätig, wo sie Tanzwissenschaft und Pilates-basierte Kurse unterrichtet. Davor arbeitete sie 22 Jahre als medizinische  Kinesiologin unter anderem am medizinischen Zentrum der Universität von Loma Linda und an mehreren Sportmedizin-Kliniken in Seattle. Sie hat mit hunderten von Tänzern und anderen darstellenden Künstlern wie Mitgliedern des Joffrey Pacific North West Ballet, Mark Morris, Bill Evans, Alwin Nikolais und Kompanien von Cirque Du Soleil gearbeitet. Außerdem war sie Beraterin für die US-Mannschaft im Gehen, die US-Föderation im Gewichtheben und das Kalifornische Gouverneur Gremium für Körperliche Fitness und Sport.

Frau Clippinger hat über 375 Vorträge in Australien, Kanada, England, Deutschland, Italien, Japan, Neuseeland, Südafrika und zahlreichen Städten der USA gehalten.

Sie war Co-Chefredakteurin der Zeitschrift Tanzmedizin und Wissenschaft, schrieb zuvor Kolumnen mit Übungen für das Shape Magazine und ist die Autorin der Buches „Dance Anatomy and Kinesiology“, sowie Co-Authorin von „Pilates Anatomy“ mit Rael Isacowitz.

Further Information/weitere Informationen: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Karen Clippinger in Berlin

The Scapulohumeral Rhythm, Rotator Cuff, Shoulder Impingement and Pilates /

Scapulohumeral-Rhythmus, Rotatorenmanschette, Schulterimpingement und Pilates

(diese Fortbildung ist von der PMA und dem DPV anerkannt/this continued education is recognized from the PMA and the DPV)

Many Pilates program focus on the large muscles of the shoulder with inadequate emphasis on the small muscles of the scapula and the rotator cuff that are key for detailed technique and injury prevention. This workshop will increase your understanding of and ability to recognize coordinated and disrupted movement between the scapula and upper arm (scapulohumeral rhythm). These concepts will then be applied to classical and novel Pilates exercises that are vital for promoting a healthy scaulohumeral rhythm, as well as working with clients with shoulder impingement and rotator cuff problems.

Viele Pilates-Programme konzentrieren sich auf die großen Muskeln der Schulter mit unzureichender Betonung auf die kleinen Muskeln des Schulterblattes und der Rotatorenmanschette, die für eine detaillierte Technik und die Verhinderung von Verletzungen von Bedeutung sind.
Dieser Workshop verbessert Ihr Verständnis und die Fähigkeit, koordinierte und gestörte Bewegungen zwischen Skapula und Oberarm (Scapulohumeralrhythmus) zu erkennen. Diese Konzepte werden dann auf klassische und neuartige Pilates-Übungen angewendet, die für die Förderung eines gesunden Knochenrhythmus sowie für die Arbeit mit Klienten mit Schulterimpingement und Rotatorenmanschettenproblemen von entscheidender Bedeutung sind.

Instructor/ Dozent: Karen Clippinger
Date/ Datum: September 8th 2019
Time/Zeit: 10:00 - 17:00 (6 Std. plus Pause /  6 h plus break)
Price/Preis: 270, -
Application/Anmeldung:

Workshop-Anmeldeformular hier öffnen!

* Die Workshops werden in English unterrichtet / The workshop's language is english!

Location/Kursort:

SPINE Pilatesstudio am Winterfeldtplatz

Maaßenstraße 12

10777 Berlin

Pilates and Hip Replacement/ Pilates mit künstlichem Hüftgelenk with/mit Alan Herdman in Freiburg

ALAN HERDMAN

Pilates and Hip Replacement

In an ideal environment a basic Pilates program should be started two to three months before the operation. When this is possible it makes the post operative period easier for the client and helps to reduce the recovery time. The post operative Pilates program can start either at the same time as the physiotherapists program or when the client has been signed off from this program. This very much depends on the physiotherapist and the client. I prefer to start when the physiotherapist signs off the client.
I think it is important to remain in contact with the physiotherapist during the initial stages of the Pilates program. Pre-operation, Post-operation, nine week stage, twelve week stage and progress to a normal exercise program taking into consideration the protocols set out by the original surgeon. In our case pilates will be the main form of exercise. We should recommend extra activities that will include balance and sensible aerobic activity.

We need to help:
-increase fitness and endurance
-reduce risk of falling
-increase muscle strength
-improve bone quality and strength
-maintain a healthy weight
-reduce risk of other health conditions












activities not recommended after total hip replacement:
jogging. basketball. football. soccer. baseball. squash. hockey. high impact aerobics. martial arts.

Finally, the pilates based program is ideal for the total hip replacement client but the approach has got to be creative.

During the workshop we explore ways to be creative.


Pilates Training mit künstlichem Hüftgelenk

Im idealen Fall sollte mit einem umfassenden Pilates-Trainingsprogramm zwei bis drei Monate vor dem operativen Eingriff begonnen werden. Dieses erleichtert dem Kunden die postoperative Trainings-Periode und hilft, die Rehabilitationsphase zu unterstützen.
Das postoperative Pilates-Programm kann entweder zeitgleich mit der Therapie der Physiotherapeuten beginnen, oder direkt im Anschluß stattfinden. Das hängt von der Situation des Patienten und der Beurteilung der behandelnden Ärzte und Therapeuten ab. Günstiger ist es, wenn der therapeutische Prozess abgeschlossen ist. Um dem Patienten optimales Training anbieten zu können ist es zu empfehlen, während des Anfangsstadiums der Behandlung mit dem Physiotherapeuten in Kontakt zu bleiben. Im optimalen Fall betrifft die prä-operative Phase 9 Wochen und die post-operative 12 Wochen mit Berücksichtigung der Protokolle des behandelnden Arztes.
In unserem Fall wird Pilates die Hauptform des Trainings sein. Wir sollten aber zusätzliche Aktivitäten empfehlen, die Balance/Propriozeption und sinnvolle aerobe Aktivität beinhalten.

Wir können mit usnerem Pilates Training helfen:
-Steigerung von Fitness und Ausdauer
-Sturzrisiko Reduktion
-Steigerung von Muskelkraft
-Verbesserung der Knochenqualität und -dichte
-Erhaltung, oder Erreichen von ideal Körpergewicht
-das Risiko von Kollateralschäden zu verringern













Grundsätzlich ist das Pilates Training auf Matte und an den Geräten ideal für den Aufbau eines Hüftgelenkes. Der trainingsprozess hängt jedoch individuell von unterschiedlichen Faktoren ab und bedarf neben klaren Richtlinien Verständnis und daraus folgende Kreativität im Zusammenstellen eines Trainingsprogrammes.

In diesem Workshop erarbeiten wir einige Möglichkeiten, ein solches Programm zusammenzustellen.

Kursdaten / Date: Samstag / Saturday 21. März 2020

299.- Eur for one day | early bird 269.- Eur for one day
249.- Eur per day by booking both days | early bird 229.- Eur per day by booking both days (Early bird until 19. Januar 2020)

Kurszeiten / Time schedules: 10-18 Uhr (2 h break)

information under: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Applicationform / Anmeldeformular:






Let´s have fun with the „34“ Classical Mat Exercises / Lass uns Spaß haben mit den „34“ Klassische Übungen auf der Matte with/mit Alan Herdman in Freiburg

ALAN HERDMAN

Let´s have fun with the „34“ Classical Mat Exercises (5h)

Some schools of thought feel that the mat work routine must be performed in the same sequence that Joseph Pilates laid down in his book ”Return To Life Through Contrology".
Like so many things in life, a routine that is continuously repeated in the same way over and over again begins to loose its focus and appeal and meaning.
Over the many years of teaching I have realised that many of the exercises are unsuitable for the level of experience and for the physicality of many of my clients and students. Initially I teach the less demanding exercises, modified or abandoned others until the client or student is ready both physically and mentally ready to perform them safely.
For the proficient and long term clients and students who have mastered the thirty four exercises, changing the routine,linking different exercises together, making up sequences and working with a partner adds a new dimension to the work. Also, importantly, it creates and element of fun and enjoyment.
While changing the exercises and making up sequences and having fun, it is very important not to lose sight of the original exercise.
The Pilates principles,what ever changes are made to the exercises and to the sequence of exercises, are to be adhered to.


Lass uns Spaß haben mit den „34“ Klassische Übungen auf der Matte (5h)

Einige Pilates Schulen sind der Meinung, dass die Trainingsroutine auf der Matte in der gleichen Reihenfolge ausgeführt werden muss, die Joseph Pilates in seinem Buch „Return To Life Through Contrology“ festgelegt hat.
Wie so viele Dinge im Leben verliert eine Routine, die sich immer wieder auf dieselbe Weise wiederholt, ihren Fokus, ihren Reiz und ihre Bedeutung.
In den vielen Jahren des Unterrichts habe ich erkannt, dass viele der Übungen für das Erfahrungsniveau und den körperlichen Zustand vieler meiner Kunden und Studenten ungeeignet sind. Anfangs unterrichte ich die weniger anspruchsvollen Übungen, modifizierte oder lasse sogar aus, bis der Klient oder Student sowohl physisch als auch mental bereit ist, sie sicher auszuführen.
Für kompetente und langjährige Klienten und Studenten, welche die 34 Übungen beherrschen, führt das Ändern der Routine, das Verknüpfen verschiedener Übungen, das Erstellen von Sequenzen und das Trainieren mit einem Partner zu einer neuen Verständnis-Tiefe der Arbeit. Neben der Erarbeitung der originalen Übungen, sollten auch Spass und Freude nicht zu kurz kommen. Dabei erscheint mir sehr wichtig, dass die Pilates-Prinzipien, egal durch welche Modifikation oder Änderung der Übung beibehalten werden.

Kursdaten / Date: Sonntag / Sunday  22. März 2020

269.- Eur for one day | early bird 239.- Eur for one day
249.- Eur per day by booking both days | early bird 229.- Eur per day by booking both days (Early bird until 19. Januar 2020)

Kurszeiten / Time schedules: 10-17 Uhr (2 h break)

information under: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Anmeldeformular/Applicationform:


Coaching Tag & Einweisung in das Kurskonzept BASI Pilates Mattentraining in Freiburg

COACHING TAG & EINWEISUNG IN DAS KURSKONZEPT BASI PILATES MATTENTRAINING

Dieser Tag ist für alle BASI ® Studenten, die das Mattenrepertoire vor der Prüfung noch einmal besprechen, vertiefen und verfeinern wollen geeignet.

Aber auch für alle BASI ® Absolventen, die eine kleine Auffrischung und Vertiefung haben möchten.

Zusätzlich wird an dem Tag die Einweisung in das Kurskonzept angeboten, das vor allem für Teilnehmer mit Anerkennung der ZPP interessant ist. Aber auch für alle anderen nützlich sein kann.


Daten Freiburg:

Dozentin: Sabine Schlegel

Datum: 09. November 2019

Zeit: 10:00 – 17:00 (inkl. Pause)

Preis: 129,-€

Ort:

Dynamic Arts

Kartäuserstr. 13,
 
79102 Freiburg

Anmeldung hier

Pilates Workshop für Trainer und Contergangeschädigte in Köln

Pilates Workshop für Trainer und Contergangeschädigte

  

Dieser Workshop ist vom DPV anerkannt

Natascha Eyber und der Bundesverband Contergangeschädigter e.V. organisieren erstmals gemeinsam einen interaktiven Workshop „Pilates bei Contergan-Schädigung“.

Rund 2500 Contergan-Geschädigte leben derzeit in Deutschland und alle brauchen mit zunehmendem Alter vor allem eines: Beweglichkeit bei gleichzeitiger Stabilität, um weiterhin ihren Alltag meistern zu können. Pilates ist eine hervorragende Trainingsmethode für diese Zielgruppe, weil Übungen und Geräte so individuell anpassbar sind. Natascha arbeitet seit 4 Jahren mit Contergan-Geschädigten in ihrem Studio in München und war bereits zweimal bei der Therapiewoche des LV Bayern zu Gast. Sie wird ihre weitreichenden Erfahrungen in dem Gebiet in diesem Workshop vermitteln und gemeinsam mit Contergan-Geschädigten Variationen des Pilates-Repertoires aufzeigen, diskutieren und erfahrbar machen. Ziel ist es, ein Netzwerk zu spannen, in dem Geschädigte dann in ihrer Nähe auch in Zukunft regelmäßig trainieren können.

Datum: 21. und 22. September 2019, 10:00-16:00

Tagesablauf 21. September 2019: Vortrag und Diskussion mit Informationen für Pilatestrainer über den Hintergrund und die Besonderheiten der Contergan-Schädigung, Übungsanalysen anhand von Einzelbeispielen und Klärung der spezifischen Bedürfnisse, Fähigkeiten und Einschränkungen, gemeinsame Trainingseinheit auf der Matte mit Einsatz von Kleingeräten.

Tagesablauf 22. September 2019: Besprechung der Übungen vom Vortag, Fortsetzung der Übungsanalyse und Gestaltung eines individuellen Trainingsprogramms an den Pilates Geräten.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Pilatestrainer begrenzt!

Kursort:

Studio für Intelligentes Training

Dellbrücker Hauptstr. 88 – Hinterhof

51069 Köln

 

Preis: 250,- Euro für beide Tage, 149,- Euro für 1 Tag (Samstag)

Anmeldung: hier

 

Internationaler BASI Pilates Tag 2019 in Frankfurt

INTERNATIONALER BASI PILATES TAG 2019 IN FRANKFURT

Die Initiative „Danish Wounded Warrior Project“ inspirierte Pilates-Trainer auf der gesamten Welt. Pilates-Techniken wurden eingesetzt, um verletzte Soldaten und Zivilisten mit multiplen Verletzungen wieder zu funktionaler Bewegung zu führen. Nach dem einführenden Filmvortrag in Kombination mit Praxisarbeit widmen sich die drei Dozentinnen folgenden spezifischen Themengebieten:

Jessie Lee: „Der Gangzyklus“
Mariam Younossi: „Entdecke Deine Balance mit Pilates“
Natascha Eyber: „Mattenklasse für Menschen mit und ohne Behinderung“

Frankfurt
Datum: 8. September 2019
Zeit: 08:45 - 18:00
Gebühr: 155,— €

Information & Anmeldung hier

Meredith Rogers in München / Meredith Rogers in Munich

Meredith Rogers in München / Meredith Rogers in Munich



Back to Basics

Das Repertoire der Fortgeschrittenenstufe ist eine Variation dessen, was durch die Bewegungen der Grundstufe festgelegt wird. Diese Verbindung ist von entscheidender Bedeutung und ist eigentlich der Prozess, den alle, die Pilates praktizieren, erleben (sollten). Das ist der eigentliche Lernprozess, nicht die Bewegungen an sich. Ohne diesen Prozess hat die Methode keine Substanz.
Fünf Bewegungen des Advanced Levels wurden ausgewählt, um diesen Punkt zu veranschaulichen. Jede Bewegung wird Teil einer sich entwickelnden Sequenz sein. Es gibt zweifellos viele solcher Beispiele, da jede Bewegung zu einer Reihe oder „Familie"; von Bewegungen gehört.
Die entscheidende Phase der Beherrschung der Grundlagen sollte nicht dem einfachen Ausführen von Übungen aus dem fortgeschrittenem Niveau geopfert werden. Diese anregende Lernerfahrung führt zu einem wertvollen Ergebnis - Back to Basics!

The Advanced Level repertoire is simply a variation on a theme, a theme established by Fundamental Level movements.  This connection is of vital importance, and is in fact, the process that all those who practice Pilates (should) experience.  It is this process, which, is the teacher and not the movements themselves.  Without this process the method has no substance.

Five Advanced Level movements have been selected to exemplify this point.  Each movement will be part of a developing sequence.  Without a doubt, there are many such examples as each movement belongs to a series or “family” of movements. 

The vital stage of mastering the Basics should not be sacrificed to simply “perform” Advanced Level work.  This stimulating learning experience will culminate in a valuable outcome - Back to Basics!


Datum/Date: 16. November 2019
Zeit/Time:10:00 - 17:00 inkl. Pause / 10:00 - 17:00 incl. break
Ort/Place:Pilates House Spiegelstr. 9 / 81241 München
Preis/Price: 230,- €
Beide Workshops/both workshops: 420,-€
Anmeldung/Application hier/here


Pilates für Athleten / Pilates for Athletes

Athleten stellen ein spezifisches Klientel dar, deswegen sollten besondere Überlegungen zur Erfüllung ihrer Bedürfnisse gemacht werden. Dieser Workshop führt den Teilnehmer durch die einzigartigen und wertvollen Anwendungen, die für den Athleten in direktem Zusammenhang mit der Pilates-Methode verfügbar sind. Anspruchsvolle Muskelgruppen mit präzisen Bewegungsabläufen in Kraft, Flexibilität und Ausdauer stellen die notwendigen Werkzeuge bereit, um anspruchsvolle, aber gut abgerundete Sitzungen für den Profi- oder Wochenendsportler in Ihrem Studio zu gestalten.

Athletes represent a very specific population and as such special considerations should be applied to serving their needs. This workshop will guide the instructor through the unique and valuable applications available for the athlete directly related to the Pilates method. Challenging muscle groups with precision of movement in strength, flexibility and endurance, will provide the necessary tools to structure demanding, yet well rounded sessions, for the professional (or weekend) athlete in your studio.

Datum/Date: 17. November 2019
Zeit/Time: 10:00 - 17:00 inkl. Pause / 10:00 - 17:00 incl. break
Ort/Place:Pilates House Spiegelstr. 9 / 81241 München
Preis/Price: 230,- €
Beide Workshops/both workshops: 420,-€
Anmeldung/Application hier/here



https://www.facebook.com/pg/BASI-Pilates-Deutschland-Österreich-Schweiz